Accesskeys

Wil

Nachdem die 1845 eröffnete Klinik St.Pirminsberg in Pfäfers definitiv zu klein geworden war, beschloss der Grosse Rat des Kantons St.Gallen am 20. November 1884 die Schaffung einer zusätzlichen Klinik zur Unterbringung und Verpflegung körperlich und geistig kranker Menschen. Die Ortswahl fiel auf Wil. 1892 wurde das so genannte "Asyl Wil" mit 200 Betten eröffnet. Seither ist man in Wil - vor allem auch in der psychiatrischen Behandlung - einen weiten Weg gegangen.

 

Erkundigen Sie sich hier über


Sport-, Kultur- und Freizeitangebote finden Sie unter "Infos".